Über uns

Wat is‘ los im Ruhrpott? Der Ruhrpodcast berichtet über unterschiedliche Entwicklungen aus dem Ruhrgebiet – ob zu Politik, Wirtschaft, Handel, Freizeit oder anderweitigen Neuigkeiten, die das Ruhrgebiet als Metropolregion vorantreiben. 

Ruhrgebiet, Kohlenpott, Schmelztiegel unterschiedlicher Menschen, Kulturen und Biographien. Wer hier aufgewachsen ist, hat schon längst nicht mehr nur das Schmuddel-Image im Kopp. Wir wissen – Kohle ist zwar schwarz, kann aber auch glänzen. Um auch den letzten davon zu überzeugen, erzählen wir euch, was der Rohdiamant namens Ruhrpott alles kann, fördern allerhand Interessantes zu Tage und setzen uns konstruktiv damit auseinander.

Worum geht es genau?

Da wir uns dem Ruhrgebiet verbunden fühlen und uns mit dem Pott identifizieren, möchten wir etwas für unsere Heimat leisten und besonders nennenswerte Projekte, Ideen, Start-ups und Geschichten hervorheben, um das Image des Ruhrgebiets zu stärken. Wir sprechen über Geschehenes, Aktuelles und Interessantes, diskutieren und kritisieren dabei am liebsten konstruktiv.

Wer steckt dahinter?

Der Ruhrpodcast ist ein Projekt der Kommunikations- und PR-Agentur Durian GmbH aus Duisburg. Agentur-Oberhaupt Frank „Zepp“ Oberpichler spricht im Ruhrpodcast mit einem Gesprächspartner aus seinem Agenturteam sowie mit anderen Ruhrgebietsakteuren. Zum Team zählen unter anderem die Redakteurinnen Annika und Sarah, sowie Mitarbeiter Benjamin. Des Berufes wegen beschäftigen wir uns ausführlich mit Themen aus dem Bereich Kommunikation. Dazu gehören Öffentlichkeitsarbeit und Public Relations.

Wie gehen wir mit Werbung um?

Hauptsächlich ist der Ruhrpodcast ein Herzensprojekt. Doch wie in allem, steckt auch hier viel Arbeit drin, die geleistet und entlohnt werden möchte. Da es sich um ein Format der Agentur Durian handelt, werden natürlich auch nennenswerte Projekte von eigenen Kunden besprochen und vorgestellt. Wenn dem so ist, weisen wir transparent darauf hin, inwieweit es sich um bezahlte Werbung handelt. Solange keine Kennzeichnung vorhanden ist, ist keine müde Mark geflossen.

Wer sind die, die da so munter quatschen?

Der Ruhrpodcast ist ein Projekt der Kommunikations- und PR-Agentur Durian GmbH.

Frank „Zepp“ Oberpichler ist nicht nur Agenturchef – er ist auch Autor und Musikant. Unter anderem hat er Bücher für den Ruhrgebietsverlag Henselowsky Boschmann geschrieben, tourt mit seinen Band- sowie Buchprojekten durch den Pott und gibt Workshops zu Marketing- und PR-Themen. Selbstständig ist er seit über 25 Jahren im PR-Business unterwegs, seit 17 Jahren mit der Durian Agentur. Und nein, er ist kein Österreicher oder Bayer. Auch wenn der Name danach klingt.

Annika haut seit über 5 Jahren für Team Durian in die Tasten. Die gebürtige Duisburgerin hat Germanistik und Geschichte studiert, textet auch gerne in ihrer Freizeit und beschäftigt sich in der Agentur mit Social Media, Eventmanagement sowie konzeptionellen und redaktionellen Aufgaben. Sie sagt, was sie denkt – denkt sie zumindest und sagt das auch.

Benjamin unterstützt die Agentur mit seinem technischen Know-how. In Sachen Programmieren und Hosting ist er bei Durian der Ansprechpartner für Technisches. Benjamin liebt es, mit Zeichnungen und Texten Geschichten zu erzählen und trinkt gerne Malzbier. Sagt der Kreativkopf sogar auf seiner eigenen Homepage.