Ruhrpodcast – Punk im Pott beim Ruhrpottrodeo

Im Gespräch mit Alex Schwers, Musiker und Veranstalter aus Gladbeck.

Alex Schwers kennt man Land auf, Land ab hauptsächlich als Drummer solcher Bands wie Hass, Eisenpimmel, Die Mimmis, Rasta Knast, Knochenfabrik, Chefdenker und aktuell Slime.

Alex Schwers (2. von links) mit seiner Band Slime. (Foto: Mirja Nicolussi)

Dass er vor Jahren auch für Schlagerstar Ibo getrommelt hat, geschenkt. Nebenher lässt er sich immer wieder zu Avantgarde und Jazz hinreißen. Allerdings kennt man ihn auch als Veranstalter des Festivals „Punk im Pott“, welches er 1999 erstmalig über die Bühne brachte.

Quelle: Ruhrpott Rodeo

Mit der Open-Air-Veranstaltung „Ruhrpott Rodeo“ bringt er seit 2007 alles was Rang und Namen im Bereich des Punkrock hat in die Schwarze Heide nach Hünxe und hat so über die Jahre das mittlerweile größte Punkfestival in Deutschland geschaffen. Ein Entrepreneur der besonderen Art, der bereitwillig Fragen zum Bierkonsum auf seinen Veranstaltungen beantwortet wie auch solche zu Punk und Rock. Dass er eigentlich auf Led Zeppelin steht, geschenkt.

Weiterführende Info: www.ruhrpott-rodeo.de