Ruhrpodcast – Von wegen Shanghai

Im Gespräch mit Lars Hoffmann, ehemaliger Inhaber CityElectronicer, jetzt Elektronikberater bei Eldis in Oberhausen

1982 eröffnete der Vater von Lars Hoffmann den CityElectronicer in der Duisburger Innenstadt. Dabei handelte es sich um eine Einzelhandelsfläche, auf der klassische Elektroteile und Lautsprecher angeboten wurden. Klein Lars war schon früh dabei, wenn es hieß: „Sicherungen und Schalter sortieren.“

Ein letztes Mal CityElectronicer

Nach Umzügen und diversen Ausbildungen schloss Lars Hoffmann den Laden des CityElectronicers am 30. September 2019 ein letztes Mal. Eine Ära dieses speziellen Einzelhandelsangebotes war somit in Duisburg beendet. Durch Möglichkeiten, die sich in der Karriereplanung von Lars‘ Frau boten, sollte der Neuanfang in Shanghai versucht werden. Alles war geplant, ein Urlaub in der chinesischen Stadt hatte bereits Lokalgeist erleben lassen, eine Wohnung war gefunden, die Flüge gebucht, von Freunden und Verwandten hatte man sich verabschiedet – dann kam das Virus.

>>> Hier geht’s zu Folge 8 „Vom Ruhrgebiet nach Shanghai“

Aus der Traum?

Lars und seine Frau mussten nicht nur umdenken. Der gesamte Plan musste zunächst verschoben und dann neu gedacht werden. War es das mit Shanghai? Was sollte nun werden? Fragen, die sich wahrscheinlich alle Good-Bye-Deutschland-Reisenden stellen, denen die Suppe verhagelt wurde.

Ein Gespräch über gescheiterte Pläne, neue Perspektiven und Veränderungen im Leben. Aber auch ein Gespräch über neue Zufriedenheit, weitere Chancen und – ja, auch das – Corona.

Weitere Info:

www.eldis.de