Ruhrpodcast – Unser Jahresrückblick

Im Gespräch mit Zepp, Annika und Benjamin.

Erst im Sommer 2019 starteten Zepp und Annika mit dem Ruhrpodcast. Zepp, seinerseits Geschäftsführer der Agentur Durian in Duisburg, Annika als Mitarbeiterin dieser. Ein Podcast über Menschen, Märkte und Motive sollte es werden, die das Ruhrgebiet mit ihren Geschichten, Ideen und Projekten in irgendeiner Weise voranbringen. Im ersten Jahr wurden es schließlich und schlussendlich 18 Episoden, einschließlich dieser, in der mit Kollege Benjamin eine Retrospektive auf alle gelaufenen Episoden getätigt wird. Es war lustig, traurig, kritisch, lobend, punkig, schräg, cineastisch, sexy, nachhaltig und hat uns viel Spaß gemacht. Danke!

Wir lassen alle Folgen Revue passieren und blicken auf zahlreiche Gäste zurück, denen wir herzlich danken, dass sie bei uns im Ruhrpodcast zu Gast waren:

Wie hat es euch gefallen? Sendet uns gerne euer Feedback per Whatsapp oder Facebook. Wen sollen wir im nächsten Jahr einladen? Welche Themen beschäftigen euch? Wir freuen uns auf eure Ideen und Vorschläge.

Somit verabschieden wir uns mit der letzten Episode in die Pause und freuen uns auf zahlreiche weitere Gespräche in 2020. Guten Rutsch!